Infos zum Berater

Wenn ich meine Jahre zähle, stelle ich fest, dass ich etwa gleich lang verheiratet bin, wie ich als Single gelebt habe. Als Zölibatärer habe ich die Freiheit eines Unabhängigen halbwegs geniessen können. Der neue Lebensstand hat mir die Fragen um Partnerschaft, Ehe und Familie vertieft geweckt. Im Wissen um beide Erfahrungen bin ich dabei, mit einem Augenzwinkern die Weisheit des Sokrates einzuordnen, der gemahnt hat:

"Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen." (Sokrates)
Meine Frau hat mich auf diesen Satz hingewiesen.

Beruflich:

Als Psychotherapeut konnte ich mich spezialisieren auf Fragen der Paar- und Familientherapie. Neben der systemischen Therapie habe ich Verhaltenstherapie gelernt. So arbeite ich auch mit Einzelpersonen, die unter Ängsten, Depressionen, Zwängen, Stress oder andern psychischen Nöten leiden. Ich bin "Fachpsychologe für Psychotherapie" des Verbandes "Schweizerischer Psychologinnen und Psychologen" (FSP). (Kann über den Link "Psychologie" der Schweizer Psychologinnen und Psychologen des FSP eingesehen werden. In der Suchmaske den Namen "Lang" und Vornamen "Josef" eingeben)



Das Angebot erfüllt die Richtlinien des Psychologenverbandes.

Ich habe die Bewilligung zur Berufsausübung als Psychotherapeut durch die Gesundheitsdirektionen der Kantone Aargau und Bern erhalten.

Seit vielen Jahren war ich aktiv als Therapeut und Berater für Einzelne und Paare. Ich war während 10 Jahren Leiter der "Interkonfessionellen Eheberatung des Bezirks Baden", hatte vorher schon eine eigene psychotherapeutische Praxis im Kanton Bern, war 5 Jahre Therapeut und Dozent in einem internationalen Sozialzentrum in Kyoto in Japan und habe während weiteren 10 Jahren eine eigene Praxis für Psychotherapie und Paartherapie in Wettingen geführt. Ende Juni 2014 habe ich die Praxis vor Ort geschlossen und arbeite nur noch über das Internet.

Onlineberater:

Seit 1998 biete ich Paarberatung am Internet an. Einen kurzen Einblick in die Arbeit hat eine Sendung des Gesundheitsmagazines PULS des Schweizer Fernsehens SF DRS am 6. Dezember 2004 gegeben. Wer diesen kurzen Film ansehen möchte, benötigt den RealPlayer auf seinem Computer.

Mit einem Click auf den Link können Sie den Film starten:

Zur Fernsehsendung

Ich weiss, dass mehr als 40% der Schweizer ihre Ehe auflösen, weil sie darin keine Entwicklungsmöglichkeit mehr sehen. Ich denke, dass es viele Umstände gibt, unter denen die Beendung einer eingeschlafenen oder einer destruktiven Beziehung logisch ist.

Anderseits erlebe ich, wie Paare an Schwierigkeiten in der Partnerschaft wachsen. Viele gehen den zunächst mühsamen Weg, Vorstellungen und Bilder abzulegen, neu sehen zu lernen, Kommunikationsmuster zu begreifen, ein Stück eigener Vergangenheit zu verstehen, Kräfte und Sichtweisen zu entwickeln, von denen sie früher nichts gewusst haben, von denen sie auch nicht geglaubt hätten, dass sie entwickelt werden könnten.

Beide Wege: Die Widerstände zu bewältigen oder aus der Beziehung wegzugehen können richtig sein, je nach Person und Situation.

Besonders nahe sind mir interkulturelle Paare. Das hängt damit zusammen, dass ich während mehrerer Jahre in Japan gearbeitet habe und dass ich dort intensiv mit Fragen von bikulturellen Paaren beschäftigt war. Einige Erfahrungen sind in einem Artikel festgehalten (vgl. Eigene Texte). Mit den Erfahrungen in Japan und dem Thema Partnerschaft und Liebe hängt die Wahl des Ginkoblattes zum Logo der "Paarberatung.ch" zusammen.

Das Angebot hier am Internet ist für jedermann/jede Frau gedacht. von Vorteil ist es, wenn der Partner/die Partnerin irgendwann dazu kommt. Die Chancen für eine Veränderung steigen deutlich an. Immerhin ist es auch möglich und in gewissen Fällen nötig, allein eine Paarberatung in Anspruch zu nehmen.

Zu meiner Ausbildung:

Ich habe das Psychologiestudium an der Universität Bern abgeschlossen. Meine Doktorarbeit hat einen Bereich psychologischer Therapie erforscht.

Wie bei Psychotherapeuten üblich habe ich zahlreiche Weiterbildungen absolviert. Die umfassendsten Spezialausbildungen habe ich in Paar - und in kognitiver Verhaltenstherapie gemacht.

Ein Erststudium in Philosophie und Theologie hatte ich zuvor mit dem Lizentiat in Paris abgeschlossen.

Meine Partnerschaft...


Ich bin seit ca. 37 Jahren verheiratet mit Vreni. Wir haben erwachsene Söhne.

Es würde mich freuen, Sie kennen zu lernen. Gerne begleite ich Sie bei der Suche nach Wegen durch schwierige Phasen in Ihrem Leben oder in Ihrer Partnerschaft.


Dr. Josef Lang,
Etzelstrasse 12, CH-5430 Wettingen
Telefon: 079 597 17 79 * (keine Werbung)

Siehe auch Kapitel Praxis.


E-Learning Kurs:
Internetberatung lernen.

Buch 2015:
Wenn der Liebeskompass spinnt
Hier mehr Infos
_________________________

Gesundheitsförderungspreis des Kantons Aargau

Hier stehen für Sie fünf Tests bereit!

Beziehungstipps